Sri Lanka   -   der "Tropfen im Indischen Ozean"       

 

Seit 1978 ist Sri Lanka präsidiale Republik.

 

Hauptstadt: Colombo mit ca. 642 000  Einwohnern

 

Bevölkerung: ca. 20,3 Millionen, davon gut 74% Singhalesen; zweitgrößte Bevölkerungsgruppe sind die Tamilen mit etwa 18%.

 

Höchster Punkt: Pidurutalagala, 2.534 m

 

Niedrigster Punkt: Indischer Ozean, 0 m

 

Fläche: 65.610 km². Dies entspricht in etwa der Größe Bayern's oder Irlands.

 

Sprache: überwiegend Singhalesisch sowie Tamilisch; Englisch ist Handels- und Bildungssprache

 

Religion: 69% Buddhisten, 15% Hindus, 7,6% Muslime, 6,8% Christen

 

Ortszeit:MEZ 4,5 h.

In Sri Lanka gibt es keine Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit.

Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa ist im Winter 4,5 h und im Sommer 3,5 h.

 

Internationale Telefonvorwahl: 94

 

Internetkennung:.lk

 

Netzspannung: 230/240 V, 50 Hz. In Sri Lanka werden dreipolige Rundstecker genutzt, die Glühlampen haben eine Bajonettfassung.

 

Die Tropeninsel ist die Drehscheibe zwischen dem indischen, asiatischen, arabischen und europäischen Raum. Die Wirtschaft des Landes wird vom berühmten Ceylon Tea bestimmt, der im Hochland rund um Nuwara Eliya angebaut wird. Des weiteren gewinnt die Kautschukproduktion, die vor allem im Südwesten der Insel zu finden ist, an Bedeutung.

 

Natürlich spielt auch der Tourismus eine wichtige Rolle in der Wirtschaft des Landes. Durch seine lange Geschichte, eng verbunden mit dem Buddhismus, kann man prunkvolle Tempel- Anlagen, versteckte Felsenklöster und Museen besuchen und erkunden.

 

Steigen Sie auf zur "Stadt über den Wolken" und zu Teeplantagen im Hochland oder genießen Sie die Palmenstrände der Südwestküste. Entsprechend seiner Insellage in Äquatornähe herrscht in Sri Lanka tropisches Monsunklima mit Tagestemperaturen von 35 bis 40°C und einer Luftfeuchtigkeit von 80 bis 90%.